Persönliches

Hunde gehören zu meinem Leben

Seit ich denken kann begleiten mich Hunde durch mein Leben. Ebenso lange versuche ich alles über sie zu erfahren, zu begreifen, zu lernen ... und natürlich gehört das Thema Erziehung zum Alltag mit Hund.

Es war nicht immer ein geradliniger Weg durch den Dschungel an Ansichten über den Hund und diverse Erziehungsmethoden – doch in zwischen habe ich meinen roten Faden gefunden.

Auf diesem Weg begegnete ich auch Christiane Rohn, deren Philosophie meine Entwicklung deutlich geprägt hat.

Patentrezepte gibt es nicht

Patentrezepte oder die eine Methode in der Arbeit mit dem Hund gibt es nicht. Vertrauen schaffen und ein respektvoller Umgang mit dem Hund sind wichtige Schritte auf dem Weg.

Mein Anliegen ist es, Mensch und Hund als eigenständige Persönlichkeiten zu begreifen und deren unterschiedliche Bedürfnisse zu berücksichtigen. Beide Individuen müssen sich kennenlernen und im Laufe der Zusammenarbeit zu einem Team zusammen wachsen.

Vom Menschen erfordert das nicht nur, sich auf seinen Hund einzulassen sondern auch Bereitschaft, an sich selbst zu arbeiten.

Sachverstand ist gefragt

Probleme resultieren meist aus Missverständnissen und Unkenntnis über die Spezie Hund. Ich wünsche mir für jeden Hund einen sachkundigen Besitzer.

Grundvoraussetzungen dafür sind Kenntnisse über Verhalten, Körpersprache, Bedürfnisse und Lernverhalten des Hundes.

Genauso wichtig ist es aber, die Auswirkungen der eigenen, oft unbewußten, Körpersprache auf den Hund zu erkennen. Auch rassespezifische Bedürfnisse sollten verstanden werden, um die nötige körperliche und mentale Auslastung zu gewährleisten.

Mein Ziel: Ein harmonisches Team

Aus all diesen Puzzleteilen soll ein harmonisches, freundliches und entspanntes Miteinander entstehen – ein Team in dem beide das sein dürfen, was sie sind: Der Mensch Mensch und der Hund Hund!

Aus- und Weiterbildungen

2019

Aufbaukurs Tierkommunikation
Mit Tieren sprechen lernen
Sandra Pelz, Maulbronn

Seminar zum Thema
Förderung der Impulskontrolle bei Hunden
Sian Ryan

2017

Fortbildung zum Thema
Hundliche Konflikte
Dr. Ute Blaschke-Bertold

2016

Tango an der Leine
3-Tages-Praxisseminar zum Thema Leinenführigkeit
Florence Tribon und Susanne Fries
von Dogument - Aus- und Weiterbildung im Hundetraining

2014

Lerntheorie und Kommunikation bei Hunden
Dr. Pasquale Piturru  

Sinnvolle Ernährung bei Aggressions-und Jagdverhalten
"Du bist was du isst"
PD Dr.Dr. Udo Gansloßer

Mindwalk your Dog
Nadia Winter, Frei Schnauze Karlsruhe

2013

Ein lustvoller Trip in das Spiel des Hundes
Dr. Dorit Feddersen-Petersen

Bindung - man liebt nur das was man kennt
PD Dr. Udo Gansloßer

Hundesport aus ethiologischer Sicht
PD Dr. Udo Gansloßer

Emotionen des Hundes
PD Dr. Udo Gansloßer

2012

PD Dr. Udo Gansloßer
Jagen aus biologischer Sicht

Günther Bloch
Mein Haus, mein Spazierweg, mein Mensch - der Hund in Haus und Hof

2011

PD Dr. Udo Gansloßer
Stressverhalten bei Hunden

2010

Thomas Baumann
Rauferseminar

2008

Anton Fichtlmeier
Der Hund an der Leine

Maria Hubert
Tierkommunikation

2007

Clarissa v. Reinhard
Mensch und Hund

Animal Learn
Calming Signals

2006

Christiane Rohn
Die Mensch Hund Beziehung

2006 - 2007

Christiane Rohn
Ausbildung im Rahmen der Dogsense Trainerausbildung

Inhalte der einjährigen Ausbildung:

  • Grundlagen der Mensch Hund Beziehung
  • Kommunikation und Gefühlsübertragung
  • Bedeutung von Aggressionen und Angst in der Mensch Hund Beziehung
  • Miteinander verbunden sein, mit und ohne Leine
  • Lob und Motivation
  • Stress und Konfliktlösungen bei Hunden
  • Gehorsam, Positive Verstärkung, Grenzen setzen, das Lernvermögen und die Kommunikation in der Hundeerziehung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Basiswissen über Triebanlagen,Bedeutung von Triebanlagen im Hundsport, Jadgverhalten des Hundes
  • Basiswissen über die unterschiedlichen Formen der Rangordnung
  • Bedeutung der Aggression, verschiedene Aggressionsformen, Aggressionshemmung